Welpenplanung:

Wir haben tolle Welpen von untersuchten Eltern abzugeben. Rüden und Weibchen in fawn und merle!

 

     


Welpen: 

Ich habe von Zeit zu Zeit gesunde, wesensfeste und typvolle Welpen an verantwortungsvolle Liebhaber dieser wunderbaren Rasse abzugeben.

Ich möchte gute und gesunde Welpen züchten. Dies beginnt bei der richtigen Auswahl von Zuchthunden und deren Zuchttauglichkeitsprüfungen. Diese sind unbedingt notwendig, um Gesundheits- und Geburtsprobleme auszuschließen. Die Zuchttauglichkeitsprüfung besteht aus einer allgemeinen Beurteilung des Hundes, Augen- und Herzuntersuchung sowie Untersuchung der Knie und Röntgen von Wirbelsäule und Becken. Die Gesundheit der Elterntiere ist Grundvoraussetzung für gesunde Welpen. Die sorgfältig geplante Verpaarung von 100% gesunden und wesensfesten Elterntieren ist Grundstein für gesunde Welpen und ein langes Hundeleben.

Bei uns geborene Welpen sind tierärztlich untersucht, gechipt, geimpft, mehrfach entwurmt und haben einen EU-Impfpass und einen Stammbaum.

Eine gute Sozialisierung ist die Grundlage für einen guten Start ins Leben, daher überaus wichtig! Unsere Welpen sind natürlich ständig bei uns, wir bieten zusätzlich einen eigenen Welpenraum als Rückzugsmöglichkeit an. Dies ist vor allem in den ersten Lebenswochen wichtig, obwohl die „Großen“ jederzeit Zugang zu den Babies haben. Die Welpen kennen Alltagsgeräusche, Autofahren und haben Kontakt zu Menschen jeden Alters und anderen Hunden.

Wir vergeben unsere Welpen ab der vollendeten 9. Lebenswoche nur an Menschen, die genügend Zeit haben, sich um einen Hund zu kümmern. Vorheriges Kennenlernen erwünscht! Bei größerer Entfernung sind uns Telefonate wichtig!

Ich gebe jeder kleinen Knautschnase ein Welpenpaket mit Futter für die ersten Wochen mit, damit die Kleinen neben der Entwöhnung von Mutter und uns nicht auch noch einen Futterwechsel mitmachen müssen.

Gerne halte ich Kontakt mit den Welpenkäufern, um den Lebensweg unserer Babies weiter zu verfolgen und stehe mit Rat und Tat natürlich zur Verfügung! Wenn Sie an einem unserer Welpen interessiert sind, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren! Ich nehme auch gerne Vorreservierungen entgegen.

Übrigens: Unsere Zuchtstätte wurde behördlich überprüft und für vorbildlich befunden.

Wollen Sie einen gesunden Welpen? Seriöse Hundezucht kostet viel Geld. Dies beginnt bei der Auswahl der richtigen Zuchthunde, die selbstverständlich auch ihren Preis haben, dazu kommen noch Zuchttauglichkeitsprüfungen und lebenslange Tierarzt- und Futterkosten, da unsere Hunde als Rentner natürlich bei uns bleiben und nicht „aussortiert“ werden.

Unsere Räumlichkeiten erfüllen alle Anforderungen, um den Bedürfnissen von Welpen und erwachsenen Hunden gerecht zu werden. Dazu haben wir Schlaf- und Wurfboxen anfertigen lassen sowie einen Welpenraum mit Schlafmöglichkeit für mich, um die lückenlose Begleitung von Mutter und Welpen während der ersten Lebenstage gewährleisten zu können, bieten Welpenausläufe in- und outdoor mit Spielgeräten etc.

Zu Beginn der Läufigkeit wird ein Vaginalabstrich bei der Hündin durchgeführt und zu Laboklin gesandt. Damit möchte ich bakterielle und virale Infektionen ausschließen. Sollte eine solche doch vorliegen, muss natürlich entsprechend behandelt werden.

Das Aussuchen des richtigen Deckrüden, mit Besuchen von verschiedenen Zuchtstätten ist oftmals durch Entfernungen von mehr als 500 km ein nicht unerheblicher Kostenaufwand, Decktaxen ab Euro 400,- kommen noch hinzu.

Wird dies von Erfolg gekrönt, begleitet unser Tierarzt die Trächtigkeit vom ersten Ultraschall bis zur Geburt. Nicht unerwähnt lassen möchte ich die beiden wichtigen Herpes-Impfungen, die jedes Muttertier bei jeder Trächtigkeit erhält, um die Welpen zu schützen. Die Mutterhündin erhält ab der 4. Trächtigkeitswoche bis zum Ende der Säugezeit bestes Welpenfutter, um dem gesteigerten Energie- und Nährstoffbedarf gerecht zu werden.

Die Welpenzeit ist spannend, aber auch sehr zeit- und kostenaufwändig. Wurfbox und Welpenausläufe müssen mehrmals täglich gründlich gereinigt, alle Schlafplätze frisch überzogen werden. 4-5 Waschmaschinengänge pro Tag sind die Regel, dazu kommen noch Kosten für gute Reinigungsmittel, die dem hohen Standard an Verträglichkeit für die empfindlichen Welpen gerecht werden müssen.

Die Welpen werden natürlich regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt, mehrfach entwurmt, geimpft, gechipt und erhalten einen EU-Heimtierausweis.

Nicht unerwähnt lassen möchte ich auch die Kosten für Wurfabnahme und Stammbäume.

Dass wir unseren Hunden und Welpen nur bestes Futter und gesunde Leckerlis anbieten, versteht sich von selbst.

Wenn man Ihnen also für wenig Geld einen Welpen anbietet, stimmt etwas nicht. Einen oder mehrere der obenen genannten Maßnahmen auszulassen geht immer zu Lasten von Gesundheit, Robustheit und Sozialisierung der Welpen. Der günstige Kaufpreis wird oftmals ein Hundeleben lang mit erhöhtem Aufwand für Tierarzt, Verhaltenstraining, etc. bezahlt und reduziert die Lebensdauer und -qualität des Hundes.