Wir leben mit unseren Lieblingen in einer wunderschönen naturnahen Umgebung mit viel Wald, Wiesen und Feldern in der Nähe einer Kleinstadt. Schon seit meiner Kindheit bin ich eine große Tierliebhaberin und habe bereits unzählige Tiere gehalten, wie Mäuse, Ratten, Hamster, Kaninchen, Fische, Amphibien und natürlich auch Katzen und Hunde.

Nachdem nun meine Kinder erwachsen und aus dem Haus sind, habe ich mich mit Freude dazu entschlossen, mich der Zucht der französischen Bulldogge zu widmen, die Rassehundezucht Aurora´s Französische Bulldoggen entstand. Mit dem ersten Bully, der bei uns eingezogen ist, hat das „Fieber“ die ganze Familie erfaßt. Wir lieben unsere Hunde und können uns ein Leben ohne Bully nicht mehr vorstellen. Da ich den ganzen Tag im Haus bin und von zu Hause arbeite, müssen meine Hunde nie alleine sein. Sie stehen mit mir auf, verbringen den Vormittag mit mir im Büro und nachmittags erleben sie die schöne Umgebung bei Spaziergängen in den nahen Wald und Ballspielen oder wir verbringen viel Zeit im Garten.

Es ist uns wichtig, die Hunde stets bei uns zu haben, daher fahren sie natürlich auch öfters mal im Auto mit und sind immer mit dabei, ob im Urlaub am Meer oder bei Wanderungen, die unsere Lieblinge dank absoluter Freiatmung genießen können. Unsere Bullys haben gegen ein faules Wochenende – besonders bei Regenwetter – nichts einzuwenden, sind aber jederzeit zu einem Spaziergang aufgelegt. Manchmal mit ein wenig Überredungskunst, denn einige unserer kleinen Schützlinge sind Schönwetterwauzis.

Ich habe mich lange informiert und viele Zuchtstätten besucht, bevor die Entscheidung für unsere Hunde gefallen ist. Ich züchte nicht zu kleine, freiatmende und wesensfeste französische Bulldoggen im VRZ-DHS – Mitglied der UCI. Aurora´s Französische Bulldoggen sind keine Couchpotatoes, sondern liebenswerte, agile und sportliche Familienmitglieder für uns und unsere Welpenkäufer. Alle meine Hunde haben eine Zuchttauglichkeitsprüfung mit Wirbelsäulen- und Beckenröntgen, Knie-, Augen- und Herzuntersuchungen ohne Einschränkungen bestanden. Sie sind also gesund und absolut freiatmend. Die Hunde leben ständig im Haus, schließlich sind sie Teil der Familie und sollen niemals ausgeschlossen werden. Meine kleinen Knautschkugeln sind mit allen Geräuschen des Alltags vertraut, wie Fernseher, Staubsauger, Waschmaschine und Föhn und lieben Besucher, die immer stürmisch begrüßt werden. Soziale Kontakte zu Menschen jeden Alters und anderen Hunden gehören auch zum Alltag, genau wie das Kennenlernen von neuen Wegen und Umgebungen vom Nachbarsgarten bis zum Hauben-Restaurant.

Dem Charme und der liebenswerten Ausstrahlung der französischen Bulldogge kann man sich nicht entziehen und so kennen wir bereits viele, die auf ihren Bully nicht mehr verzichten wollen. Und wo einer ist, ist oftmals ein zweiter nicht weit.....

Wer einmal eine französische Bulldogge kennen gelernt hat, kann verstehen, dass wir uns für diese Rasse entschieden haben. Dieser anhängliche, treue und lebenslustige Begleiter will immer bei „seinen“ Menschen sein und ist stets zu Späßen und Kuscheleinheiten aufgelegt. Auch wenn man mal keine Zeit für seinen kleinen Liebling hat, ist er zufrieden, nur in der Nähe sein zu dürfen. Es ist ein Hund, der kaum Jagdtrieb besitzt und auch bei langen Spaziergängen immer ganz in der Nähe bleibt. Sie lieben Ballspiele und Beschäftigung aller Art, was für die Mensch-Hund-Bindung ganz wichtig ist und auch uns großen Spaß macht. Bullys bellen kaum, haaren wenig und sind gesundheitlich robust. Sie sind kinderlieb und verträglich mit Hunden und Katzen, sind gelehrig und wollen gefallen, was die Erziehung einfach macht.

Ich bin ausgebildeter Gesundheitscoach und Erziehungsberater für Hunde und Katzen, sowie geprüfte Energetikerin. Damit biete ich viele Möglichkeiten, bei kleinen Problemen Abhilfe zu schaffen, Erziehungsfehler zu korrigieren, Wohlbefinden zu steigern etc.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen zu Haltung, Kosten und Anschaffung – mailen Sie mir unter info@franzoesischebulldoggen.eu.

Andrea Claudia Dechow